Plansche: läuft wieder! (seit 29.06.2018)

Uwe (uwe) on 29.6.2018

Sprüher sprühen wieder

Wasserspiel „Plansche“ wieder in Betrieb, Toilette noch nicht

  • Seit 29.06.2018 ist das Wasserspiel „Plansche“ am Weißen See wieder in Betrieb.
     
  • Das Wasserspiel wird bis 30. September 2018 täglich von 12-18 Uhr eingeschaltet sein. [1]
     
  • Das Toilettenhaus bleibt anscheinend geschlossen aufgrund von Vandalismusschäden. Am 22.06.2018 hatte Stadtrat Kuhn noch im Rahmen einer Auskunft zu Toiletten am See mitgeteilt, dass die Toiletten an der Plansche zeitgleich mit der Inbetriebnahme des Wasserspiels geöffnet werden. [2] Das hat sich bisher nicht bewahrheitet.

Plansche wieder in Betrieb seit 29.06.2018

Plansche wieder in Betrieb seit 29.06.2018

 


Toiletten gesperrt. Leider hängen hier erneut Sperrschilder ohne Datum und ohne sonstige konkrete Angaben. (Fotos: 30.06.2018)

Foto: Toilette Plansche gesperrt,
 30.06.2018

 

  • Mit der Erneuerung der Spielgeräte an der Plansche soll „nach den Sommerferien 2018“ begonnen werden. Stadtrat Kuhn teilte mit: „Die Ausschreibung der Leistungen ist erfolgt.“ [2] [Hinweis: Das bedeutet, dass es noch offen ist, ob in diesem Jahr Baubeginn sein kann. Nach Auskunft von Stadtrat Kuhn mussten zuletzt Ausschreibungen des Straßen- und Grünflächenamtes wiederholt werden, weil alle angeschriebenen Firmen zu teuer angeboten haben.]
     
  • Der Wasserstand des Weißen Sees konnte im Laufe des Frühjahrs 2018 komplett aufgefüllt werden. „Bei anhaltender trocken-heißer Witterung ist ein kontinuierlicher Rückgang des Wasserspiegels zu erwarten.“ [2]
     
  • Investitionsmittel für eine Erneuerung bzw. Ersatzbohrung der 2 defekten Tiefbrunnen (Bedarf insgesamt ca. 180.000-200.000 Euro) wurden bisher nicht bereitgestellt. [2]
     
  • Am 5. Juli gibt es eine Podiumsdiskussion zur Entwicklung des gesamten Parks mit Bürgermeister Sören Benn, Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn und Grünflächenamtsleiter Johnke, organisiert von den Parkfreunden Weißensee.
     
  • Informationen von Bezirksstadrat Vollrad Kuhn zur Rutschigkeit bei Nässe am Wasserspiel [2]:

Auf der Asphaltoberfläche der Plansche kann sich durch andauernde Feuchtigkeit ein Algenfilm bilden, der zu einer möglichen Rutschgefahr führen kann. Dem wird durch mehrere Maßnahmen begegnet:

  • Zeitweiliges Abschalten der Wasserspeier an kühlen Tagen, damit die Oberfläche komplett abtrocknen und der Algenfilm durch Sonnenlicht abgetötet werden kann. 
     
  • Mechanische Reinigung (Hochdruckstrahlen und Schrubben) bei anhaltend warmer und sonniger Witterung, da chemische Behandlungsmittel aus ökologischen und hygienischen Gründen vermieden werden sollen. 
     
  • Ein Anrauen der Oberfläche wurde geprüft, aber als nicht sinnvoll verworfen, da eine Vergrößerung der Oberfläche erfolgt, an der noch mehr Algen anhaften können und sich kleine Wasserreste und Algen in den Vertiefungen besser festhalten und länger überleben können.

 

Quellen:

[1] Pressemitteilung des Bezirksamts vom 06.06.2018

[2] Antwort des Bezirksamts auf die Kleine Anfrage KA-0370/VIII des Bezirksverordneten Dr. Yasser Sabek

[3] Einladung zur Podiumsdiskussion

 

 

 

 

 

 

 

 

Back

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
9 mal 4  =  Bitte Ergebnis eintragen