Jugendplatz am Kuczynski-Park bleibt (04.11.2020)

Uwe (uwe) on 4.11.2020

Bezirksamt Pankow widerspricht Gerüchten über Wohnbebauung

Bezirksamt Pankow widerspricht Gerüchten über Wohnbebauung am Kreuzpfuhl


Stadtplanausschnitt: Jugendplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park (Kartendaten: OpenStreetMap)Stadtplanausschnitt Jugendplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park (Kartendaten: OpenStreetMap)

 

 

  • Im Laufe des Jahres 2020 kamen mehrfach Gerüchte darüber auf, dass der beliebte Jugendplatz / Ballspielplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park (nahe Primo-Levi-Gymnasium) in Weißensee einer Wohnbebauung zum Opfer fallen soll.
     
  • Manchmal ist an solchen Gerüchten mehr dran, als man denkt. Warnendes Beispiel ist die Umwidmung des Kino Colosseum in der Schönhauser Allee (bis letztes Jahr 300.000 Besucher/innen pro Jahr) in einen Bürokomplex.
     
  • Auf unsere Bitte hin fragte Paul Schlüter (Kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Linksfraktion in der BVV Pankow) offiziell im Amt nach (Kleine Anfrage 0896/VIII). 
     
  • Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn (B90/Grüne) erklärte dazu schriftlich:
     
    • Das Straßen- und Grünflächenamt Pankow ist Eigentümer des genannten Objektes.
    • Uns ist keine abweichende Nutzung oder Eigentumsübertragung bekannt.

 

Herzlichen Dank an Paul Schlüter für die Unterstützung!

 


Jugendplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park am 6. September 2020 (Foto: Scholz)

Jugendplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park am 6. September 2020 (Foto: Scholz)

 


Jugendplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park am 4. November 2020 (Foto: Scholz)

Jugendplatz am Kreuzpfuhl / Jürgen-Kuczynski-Park am 4. November 2020 (Foto: Scholz)

 

 

 

Back

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
8 mal 5  =  Bitte Ergebnis eintragen